Beratung und Hilfe

Beratung – wie läuft das ab?

Wenn Du Zwang oder Gewalt durch deine Familie oder deinen Ehemann erlebst und Hilfe suchst, sind wir für Dich da. Die Beratung ist immer kostenlos und kann auf Wunsch auch anonym sein. Unsere Beraterinnen sind immer Frauen. Wenn Du nicht so gut Deutsch sprichst, kann die Beratung auch auf einer anderen Sprache gemacht werden, zum Beispiel mit einer Dolmetscherin.

Hilfe finden

Du möchtest Dich beraten lassen? Hier kannst Du herausfinden, welche Beratungsstelle in deiner Nähe ist und wie Du Kontakt aufnehmen kannst.

Im ersten Gespräch kannst Du dann erzählen, was Dich belastet. Die Beraterin behält alles, was Du ihr gesagt hast, für sich (außer wenn Lebensgefahr besteht oder ein Kind gefährdet ist). Sie ist auf deiner Seite und nur dazu da, Dir zu helfen. Sie hat viel Erfahrung mit Lebenssituationen wie Deiner und kennt sich gut damit aus, was man tun kann.

Zusammen mit Dir wird sie überlegen, was für Dich persönlich die richtige Lösung ist: Manchmal kann ein Gespräch mit der Familie schon helfen. Manchmal können Ratsuchende die Situation aber nicht mehr aushalten und möchten die Familie oder den Ehemann verlassen. In diesem Fall helfen wir dabei und kümmern uns auch um eine geeignete, sichere Unterkunft für die nächste Zeit.

Hilfe gegen Gewalt im Namen von "Ehre" Anonym
Hilfe gegen Gewalt im Namen von "Ehre" Beratung

Manche Menschen, die Gewalt erlebt haben, entscheiden sich (auch), den Täter oder die Täterin anzuzeigen, damit die Gewalt endet und er oder sie bestraft wird. Wenn Du das möchtest, stehen wir Dir auch dabei zur Seite. Wir besprechen mit Dir die verschiedenen Möglichkeiten. Natürlich musst Du Dich nicht sofort entscheiden: Wir helfen Dir auch, wenn Du erst mal unsicher bist, was Du möchtest, oder Zeit und weitere Gespräche brauchst. Die Entscheidung liegt in jedem Fall bei Dir – es passiert nichts gegen deinen Willen.

Manche Betroffenen kommen nur einmal zu uns, andere begleiten wir eine längere Zeit auf ihrem Weg. Wir stehen Dir zur Seite, bis Du unsere Hilfe nicht mehr brauchst.

Wir können helfen. Sprich uns an!

Im ersten Gespräch kannst Du dann erzählen, was Dich belastet. Die Beraterin behält alles, was Du ihr gesagt hast, für sich (außer wenn Lebensgefahr besteht oder ein Kind gefährdet ist). Die Beraterin ist auf deiner Seite und nur dazu da, Dir zu helfen. Sie hat viel Erfahrung mit Lebenssituationen wie Deiner und kennt sich gut damit aus, was man tun kann.

Hilfe gegen Gewalt im Namen von "Ehre" Anonym

Zusammen mit Dir wird sie überlegen, was für Dich persönlich die richtige Lösung ist: Manchmal kann ein Gespräch mit der Familie schon helfen. Manchmal können Ratsuchende die Situation aber nicht mehr aushalten und möchten die Familie oder den Ehemann verlassen. In diesem Fall helfen wir dabei und kümmern uns auch um eine geeignete Unterkunft für die nächste Zeit.

Manche Klientinnen, die Gewalt erlebt haben, entscheiden sich (auch), den Täter oder die Täterin anzuzeigen, damit die Gewalt endet und er oder sie bestraft wird. Wenn Du das möchtest, stehen wir Dir auch dabei zur Seite. Wir besprechen mit Dir die verschiedenen Möglichkeiten. Natürlich musst Du Dich nicht sofort entscheiden: Wir helfen Dir auch, wenn Du erst mal unsicher bist, was Du möchtest, oder Zeit und weitere Gespräche brauchst. Die Entscheidung liegt in jedem Fall bei Dir – es passiert nichts gegen deinen Willen.